Ein Devisenhandelsauftrag auf einem internationalen Devisenmarkt ist ein spezieller Kunden-Händler-Auftrag zur Ausführung einer Handelstransaktion, um einen Kauf oder Verkauf mit dem derzeit auf dem Markt festgesetzten Preis durchzuführen. Die Transaktion erfolgt so schnell wie möglich über das Handelsterminal. Der Transaktionspreis wird durch ein spezielles Fenster im Handelsterminal des Brokerunternehmens oder durch vom Verkäufer angebotene Marktnotierungen erstellt.

Ein aufgeschobener Auftrag eines Händlers ist eine Sonderbestellung zur Ausführung einer Transaktion zum Verkauf oder Kauf zu einem Preis, der sich vom auf dem Markt festgesetzten Preis unterscheidet.

In einem Handelsterminal erstellt ein Marktteilnehmer die akzeptable Preisabweichung von der Ausführung eines Handelsauftrags vom ursprünglichen Preis, den er gewählt hat. Wenn die Preise auf dem Markt schnell schwanken und es zu einer gewissen Verzögerung kommt, erfolgt die Eröffnung einer Handelsposition in diesem Format:

Wenn der Marktpreis aus einer möglichen Abweichung kommt, die vom Händler festgestellt wird, erhält der Marktteilnehmer einen neuen Marktpreis. Fällt der Marktpreis innerhalb der vom Anleger gewählten Kursabweichung, öffnet sich die Handelsposition zum gleichen Marktpreis.

Welche Arten von Konten

Bitte beachten Sie, was die “Bestellarten” von Forex sind. Es gibt vier Haupttypen von Handelskonten:

Sell Limit Trading Order. Es geht von einer Umsetzung mit einem Preis voraus, der über dem auf dem Markt registrierten Preis liegt. Kaufen Sie eine Limit-Handelsorder. Sie geht von einer Akquisition mit einem Preis aus, der unter dem auf dem Markt notierte Preis liegt. Verkaufsauftrag beenden Buchung. Es geht von einer Umsetzung mit einem Preis voraus, der unter dem auf dem Markt registrierten Preis liegt. Kaufen Sie eine Stop-Handelsorder. Sie geht von einer Akquisition mit einem Preis aus, der über dem auf dem Markt registrierten Preis liegt.

Anwendung

Arten von Aufträgen auf dem internationalen Forex-Markt

“Bestellarten” Forex geht davon aus, dass, wenn der Marktpreis den in der Struktur der Handelsorder festgelegten Preis erreicht, der Handel automatisch zum Kauf oder Verkauf ausgeführt wird. Handelsaufträge Die Verkaufslimits und Kauflimits werden zu dem vom Marktteilnehmer angegebenen Preis oder zum optimalsten Preis ausgeführt. Sales Stop und Buy Stop Handelsaufträge werden ebenfalls zu dem Preis ausgeführt, den der Marktteilnehmer gebildet hat. Eine Ausnahme bildet der Zeitpunkt, an dem es Preisunterschiede auf dem Markt gibt. Die Ausführung des Auftrags erfolgt dann zu einem Preis, der nach erscheint zum ausgewählten Zeitpunkt zu einem Zeitpunkt auf dem Markt.

Post order types auf dem internationalen Forex-Markt erschien zum ersten Mal auf G-Forex.net.