berühmter Finanzier Martin Schwartz

Unter den Händlern ist der bekannte Finanzier Martin Schwartz besser bekannt als "Buzzy". Martins große Leidenschaft ist der Intraday-Handel. Jetzt ist er ein Beispiel für viele Händler, deren Ziel es ist, die Spitze des Forex-Marktes zu erobern.

Martin ist ein wirklich zielstrebiger und körperbetonter Mensch, der weiß, was er im Leben will und es erreicht.

Als er anfing, als Händler auf eigene Faust zu arbeiten, im ersten Jahr des Betriebs betrug sein Einkommen mehr als 600.000 US-Dollar. Ein Jahr später verdoppelte er diesen Betrag. Jetzt ist sein Standard-Tagesgehalt 70.000 US-Dollar.

Aber leider musste Martin einen hohen Preis für seinen Erfolg in seiner Arbeit zahlen. Schwartz' Gesundheitszustand verschlechterte sich aufgrund von ständigem Stress und nervösen Marktbedingungen erheblich. Der Rund-um-die-Uhr-Aufenthalt mitten in den Ereignissen zwang Martin, die Strategie des aktiven Handels aufzugeben.

Martin Schwartz' Karriere

Martin Schwartz begann seine Karriere während seiner Höheren Bildung aufzubauen. Er besuchte das Amherst College und schrieb sich an der Columbia University ein. Martin diente auch im United States Marine Corps. Sein erster Job war als Finanzanalyst bei E.F. Hutton. Aber wenn 100.000 Us-Dollar verfügbar sind, gibt Martin seinen Job bei der Firma auf und kauft einen unabhängigen Händler an der US-Börse.

Um gutes Geld zu verdienen, musste der junge Schwartz 12 und 14 Stunden am Tag Überstunden machen. Aber heute bleibt er noch oft für eine lange Zeit in seinem Büro. Aber aus eigener Erfahrung wurde Martin überzeugt, dass dies der Weg des Handels ist, das ein ausgezeichnetes Ergebnis liefert.

Schwartz' Karriere geht rasant bergauf. Sehr bald wurde er ein erfolgreicher Trader. Martin arbeitete hauptsächlich mit Aktien, Optionen und Futures. Am Ende des Jahres der Selbständigkeit betrug sein Gewinn 600.000 US-Dollar.

Ein Jahr später bekam er wieder den gleichen Betrag.

Sein Handwerk war ziemlich aggressiv, er änderte oft die Richtung aller seiner Operationen und konnte lange Zeit nicht mit einem Finanzinstrument arbeiten.

Zusätzlich zu seiner Arbeit gelang es Martin, an der Trade Championship teilzunehmen und zu beweisen, dass er ein Meister in Finanztransaktionen ist. Der Wettbewerb wurde von der Stanford University organisiert.

Die denkwürdigste war 1984. Dann konnte Schwartz gewinnen und alle seine Rivalen schlagen. Er allein brachte ein Vielfaches mehr Gewinn als alle seine Konkurrenten.

Es ist diese Tatsache, die zur Massenakzeptanz des Intraday-Handels geführt hat. Dank Martin können viele Händler heute diese Handelsstrategie verwenden.

 

VN:F [1.9.22_1171]

Martin Schwartz, 4.4 von 5, bewertet – 5